Schlagwort-Archive: Umwelt

Zählung der Vögel – NABU 2017 – H5N8 Schuld?

NABU ruft zum Zählen auf!

Alles was draußen piepst und fliegt, jetzt bitte keine Hundespielzeuge, wird gezählt. Die große Zählung der Wintervögel! Mehr als 82.000 Zähler haben sich schon beteiligt.

Fakt ist, dass die Zahl der heimischen Vögel drastisch abgenommen hat. Grünfink, Kernbeißer und sämtliche Meisenarten werden kaum noch gesichtet.

Möglich dafür kann der Klimawandel sein, oftmals finden noch spätere Schneeschauer und Frost statt, wo die Meisen nicht genug Futter finden. Jungtiere erhalten nicht genug Futter und sterben.

p1050763

Der frühe Vogel fängt jetzt nicht mehr den Wurm. Es gibt weniger Vögel in heimischen Gärten, als bisher angenommen! Mittels Leuchtkraft und Baumarkt, gibt es das stumme Gezwitscher in Form einer Lichterkette.

 

Möglicherweise auch andere Faktoren wie die Vogelgrippe? Sämtliche Gebiete wurden in Quarantäne versetzt und selbst Katzen dürfen nicht mehr so herum strobern. Das betrifft unter anderem den Phoenix – See in Dortmund, wo eine tote Reiherente heraus gefischt wurde, die mit dem Erreger, H5N8, stark infiziert war. Es wurden bisher keine Meisen darauf untersucht, womöglich auch, da man keine verendeten Meisen gefunden hat und die Lage möglicherweise unterschätzt?…

Informationen zur Vogelgrippe der Stadt Dortmund

„Der Verdacht auf Vogelgrippe wurde bestätigt.
Die rechtliche Bekanntgabe durch Aushang in den Bezirksverwaltungsstellen und im Stadthaus wurde bereits eingeleitet.

Wegen hoher Nachweisrate und vermutlich weiterhin starker Ausbreitungstendenz des Vogelinfluenzavirus H5N8, vor allem bei wildlebenden Wasservögeln, in Deutschland und Auftreten des Erregers in der landwirtschaftlichen Geflügelhaltung in Schleswig-Holstein wird auch in ganz NRW ein erhöhtes Infektions- und Ausbreitungsrisiko gesehen.“

Stadt Dortmund

Die Aussage „vor allem bei wildlebenden Vögeln“ schließt ja Meisenarten & Co. nicht unbedingt aus oder?…

Zähl mal nach, wie viele Vögel Du bei dir so sichten kannst…

Hier deine Zählung an NABU melden

 

HAPPY TREE Weihnachtsbäume geschlossen – Bäume müssen sich erholen

HAPPY TREE, bietet Dir einen sehr schönen Weihnachtsbaum, der nach dem Fest wieder bei Dir abgeholt wird und dann für das nächste Jahr in einer Baumschule ausspannt, um Dir bei nächsten Weihnachten erneut zu dienen!

Dein HAPPY TREE BAUM wird dann das ganze Jahr über in der Baumschule Ferien machen und Sauerstoff produzieren. Er tut etwas für unseren Klimawandel, bis er dann, immer zu Weihnachten, wieder zu Dir gebracht wird.

Leider wird es 2016 keine HAPPY TREE BÄUME geben….

 Gut Ding will Weile haben. Bei den Kirchengemeinden vor Ort gibt es übrigens sehr schöne Bäume für den guten Zweck!

3 ERDEN für 2050 – Fleisch züchten für Menschenleben

Die Weltbevölkerung wächst und das stetig!

Im Oktober 2011 wurde der siebenmilliardste Mensch geboren und es geht weiter, schätzungsweise, bis zum Jahr 2100, an die zehn Milliarden Menschen weltweit.

Größte Rate in China, Indien und Nigeria. Möglicherweise auch durch fehlende, empfängnisverhütende Mittel. Laut des WWF bräuchte man im Jahr 2050 drei Erden um alle ausreichend zu versorgen.

Laut der deutschen Stiftung Weltbevölkerung DSW wird alle 2,6 Sekunden ein Menschenleben geboren.

Aufgrund der Überfischung der Meere und der nicht ausreichenden Versorgung der Menschen die noch kommen, plant die Forschung FLEISCH ZU ZÜCHTEN, anhand von Muskelfasern, in einer Petrischale. Gefäßmediziner sollen hierbei vermehrt zum Einsatz kommen. FISCHE SOLLEN ZU VEGETARIERN erzogen werden, um dem Mensch abwechslungsreiche Nährstoffe auf dem Teller zu bieten.

Ist das nicht ein zu hoher Eingriff in das Leben? Eine natürliche Auslese an Tieren kann heute schon nicht mal mehr passieren, da der Mensch in alle Tierarten eingreift. Spielen wir nicht Gott? Welchen Preis zahlen wir? Was passiert, wenn kein Platz mehr auf der Erde ist? Sind wir dann wieder bei der Rassenselektion angelangt?….. Drehen wir uns im Kreis? – Die Erde schon!

ROSSMANN unterstützt KLIMA – Blaue Engel

Die Drogeriekette ROSSMANN unterstützt zum Schulstart 2016 die Kampagne „100% Recyclingpapier“ des Blauen Engel.

Alle Papierprodukte die mit dem Logo „Der blaue Engel“ versehen sind, bestehen aus 100% Altpapier. Für die Herstellung der umweltfreundlichen Papierprodukte werden 60% weniger Energie und 70% weniger Wasser benötigt.

100% Altpapier, schonend für die Wälder!

P1040826

Bei der Herstellung werden keine optischen Aufheller oder Chemikalien verwendet. Das Papier gibt es nicht nur in grau, sondern auch in verschiedenen Weißtönen.

Der blaue Engel zum Schulstart

 

Taste the Waste – Ökumenischer Abend in Dortmund

Die Verschwendung von Müll, ein Thema,

was niemals wegzudenken sein wird.

Um daran zu erinnern, wird am 27.6.2016 um 19.30 Uhr, in der  Kirchengemeinde Maria Königin , im Pfarrsaal Maria Königin, der Film Taste the Waste, im Rahme eines ökumenischen Abends gezeigt.

Hier findet der ökumenische Abend statt:

Kirchengemeinde Maria Königin Dortmund

Im Gemeindehaus

Baroper Straße 378
44227 Dortmund-Eichlinghofen

Jeder von Euch ist herzlich eingeladen!

PANDA Natur- und Erlebnis-Camp für KINDER und JUGENDLICHE

Vom 7.8 – 13.08.2016 findet das YOUNG PANDA CAMP statt.

Es handelt sich um ein Kinder- und Jungendprogramm der Umweltstiftung WWF und MIT LIEBE, für Kinder von 7 – 13 Jahren.

Das Camp ist im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald aufgeschlagen.

Die Teilnehmer erwartet:

  • Holzhüttenbau erlernen
  • Hochseilgarten
  • Waldwanderungen
  • Abenteuer
  • Von den Tieren lernen
„Du kannst in unseren vielen YOUNG PANDA-Camps Tiere, Pflanzen und Landschaften erkunden.
Kanutouren, Spurensuche, Fossilienklopfen, Schwimmen, Baumklettern, Wildwasserfahren und, und, und – such dir was aus. Wir sind von Wangerooge bis in den Bayerischen Wald, von Rügen bis ins Allgäu unterwegs. Damit du erfährst, wie Natur funktioniert, welche Lebensräume es gibt und wie wir sie schützen können – und zwar gemeinsam!“,Young Panda Team.
Panda Camps gibt es in ganz Deutschland verteilt. Suche dir dein Camp über die Internetseite heraus und sehe direkt, ob es noch freie Plätze gibt!

Strumpfhose aus Recyclingmaterial – dm Pfad -Finder Suchmaschine

Woher kommts? Das ist die Frage, die man sich oft stellt. Grad wenn die neuen Kleidungsstücke unangenehm nach Chemie riechen. Spätestens bei dem letzten Fabrikskandal in Indien, wo unter schlechten Bedingungen Kleidung hergestellt wurde und die Fabrik abgebrannt war, mit vielen Todesopfern, dürfte jeder sich diese Frage schon mal gestellt haben.

Damit nicht wieder Menschen ausgebeutet werden, Chemikalien in das Abwasser gelangen oder die faire Herstellung des Produktes angezweifelt wird, gibt es jetzt in dem Drogeriemarkt dm ein Pfad – Finder Programm.

Eigens hergestellte Kleidungsstücke von dm, wie die Marken ALANA, PUSBLU und jetzt auch FASCINO, können im Internet über den dm Pfad – Finder, in Sachen Herstellung, nachvolzogen werden.

dm Pfad – Finder – JETZT AUSPROBIEREN

Jedes Kleidungsstück trägt eine Kennziffer, die du in der Pfad – Finder Suchmaschine eingeben kannst.

Beispiel: FASCINO Damenstrumpfhose:

Produktion:

  • Umweltschonende Produktion
  • Soziale und faire Arbeitsbedingungen
  • Beste, schadstoffarme Qualität
  • Nachhaltiges Engagement

„Uns ist es wichtig, die Menschen vor Ort im Produktionsland zu unterstützen, ihre Kultur kennen zu lernen und ihnen etwas für ihre tägliche Arbeit zurückzugeben. Deshalb fördern wir das soziale Engagement unserer Industriepartner“, so dm.

Foto: dm
„Unser FASCÍNO-Industriepartner unterstützt eine Suppenküche in Italien, die nährreiche Mahlzeiten für Bedürftige zur Verfügung stellt. Sonia (rechts im Bild) und ihre ehrenamtlichen Kolleginnen bereiten die Gerichte mit viel Hingabe zu: „Für mich ist es wichtig, dass das Essen, welches wir zubereiten gut ist – als würden wir es für unsere eigene Familie kochen! Außerdem peppe ich die Gerichte gerne mit einer Prise Fantasie auf .“ Artikel der dm Webseite
Die Produktion findet in Italien statt und diese werden handverpackt!
Der Garn der Strumpfhose stammt aus Recyclingmaterial.
So sind nicht nur die Mitarbeiter zufrieden, sondern auch die Umwelt.
TOLL! Mehr davon!

Hier weht bald kein Wind mehr – CDU legt Windenergie lahm! COMPETITION

Laue Luft und schlechte Stimmung hält Einzug… Auf dem Lande sollen bald keine Erwins mehr aktiv sein.

Das ganze sei dort kostengünstig und erfolgt noch per Bürgerhand, grund genug für die CDU es abzuschaffen. Dadurch werden nicht nur Arbeitsplätze bedroht, sondern auch Windenergien.

Die Idee zu diese Aktion hatte die CDU, denn diese will kostengünstige Windenergien lahm legen, im Interesse an den Atom- und Kohlekonzernen!

„In der Erneuerbaren-Branche arbeiten inzwischen 350.000 Menschen. Kommt der Ausbau der Windkraft an Land in einzelnen Jahren zum Erliegen, stehen viele Betriebe vor dem Aus. Ein Schlag, von dem dieser noch junge Industriezweig sich kaum erholen dürfte.“, Auszug aus dem Campact Infoteil.

Am kommenden Donnerstag beschließt die Ministerpräsidentin ob die Lahmlegung durchgeführt werden soll oder nicht!

Aufgrund dieser sehr fragwürdigen Masche, wird im Web eine Competition von Campact, der Bürgerbewegung, gestartet.

Mach mit: Hier weht bald kein Wind mehr – CDU legt Windenergie lahm! COMPETITION

 

WORLD RECYCLE WEEK 2016 H&M – Der Umwelt zuliebe

Mit guter Absicht aussortieren, – dabei ist es völlig egal ob Löcher in der Hose sind, das Hemd zerrissen ist oder ein altes Bettlacken seinen Dienst getan hat.

Bei der WORLD RECYCLE WEEK H&M kommt einiges zusammen.

Vom 18. – 24. April 2016 wird in den H&M Geschäften fleißig gesammelt.

Du kannst deine aussortieren Sachen dort in einen Behälter einwerfen. Diese Sachen gehen dann in ein Sammelwerk und werden dort sortiert. Gut erhaltene Kleidung geht in SECOND HAND und zu stark abgenutzte wird als Putzlappen, Flickenteppich und mehr weiterverarbeitet. Weitere wird sogar als Isolierung oder Polsterung von Autositzen genutzt. Alles was übrig bleibt wird in neue Energie umgewandelt!

P1040391

Aus Alt mach Neu. Die WORLD RECYCLE WEEK bei H&M macht`s möglich!

WEITERGETRAGEN, WIEDERVERWENDET oder RECYCELT

Künstler und Influencer wie M.I.A.  oder ein chinesischer Superstar, haben bei der Gründung mitgewirkt.

DER UMWELT ZULIEBE!

DAS KOMMT MIR NICHT IN DIE TÜTE – KARSTADT verzichtet – auf kostenfreie TÜTEN

Die Diskussion der Plastiktüten ist in aller Munde. Ob klein oder groß, die TÜTE aus dem KUNSTSTOFF muss weg –

der UMWELT zu LIEBE!

Karstadt verzichtet ab März 2016 auf kostenlose Plastiktüten an den Kassen!

Das Kaufhaus Karstadt wird am März 2016 ein Entgelt für Plastiktüten an den Kassen erheben. Der Verbrauch von Einwegtaschen soll der Umwelt zu liebe gesenkt werden.

P1040372

Im aktuellen Prospekt wirbt Karstadt, auf dem Cover, mit seiner Umweltfreundlichkeit.

Die Drogeriekette dm ging bereits voran und verbannte ihre kostenfreien mini Tütchen von den Kassen. Für sehr viele Kunden ein Aufreger, aber ist es vielleicht nur unsere Gewohnheit? Ist es nicht viel keimfreier seinen eigenen Korb oder Jutebeutel zu nutzen? Trendy und einzigartig?…

„Lassen Sie uns der Umwelt zuliebe den Tütenverbrauch reduzieren. Sprechen Sie uns an und erfahren Sie mehr über unsere nachhaltigen Taschen.“ dm Presse

Jutebeutel gibt es bei dm weiterhin an den Kassen gegen ein Entgelt zu erwerben.

UNICORN JUTEBEUTEL – Hier kaufen

LÄUFT – JUTE – Hier erwerben