Schlagwort-Archive: kleidung

Strumpfhose aus Recyclingmaterial – dm Pfad -Finder Suchmaschine

Woher kommts? Das ist die Frage, die man sich oft stellt. Grad wenn die neuen Kleidungsstücke unangenehm nach Chemie riechen. Spätestens bei dem letzten Fabrikskandal in Indien, wo unter schlechten Bedingungen Kleidung hergestellt wurde und die Fabrik abgebrannt war, mit vielen Todesopfern, dürfte jeder sich diese Frage schon mal gestellt haben.

Damit nicht wieder Menschen ausgebeutet werden, Chemikalien in das Abwasser gelangen oder die faire Herstellung des Produktes angezweifelt wird, gibt es jetzt in dem Drogeriemarkt dm ein Pfad – Finder Programm.

Eigens hergestellte Kleidungsstücke von dm, wie die Marken ALANA, PUSBLU und jetzt auch FASCINO, können im Internet über den dm Pfad – Finder, in Sachen Herstellung, nachvolzogen werden.

dm Pfad – Finder – JETZT AUSPROBIEREN

Jedes Kleidungsstück trägt eine Kennziffer, die du in der Pfad – Finder Suchmaschine eingeben kannst.

Beispiel: FASCINO Damenstrumpfhose:

Produktion:

  • Umweltschonende Produktion
  • Soziale und faire Arbeitsbedingungen
  • Beste, schadstoffarme Qualität
  • Nachhaltiges Engagement

„Uns ist es wichtig, die Menschen vor Ort im Produktionsland zu unterstützen, ihre Kultur kennen zu lernen und ihnen etwas für ihre tägliche Arbeit zurückzugeben. Deshalb fördern wir das soziale Engagement unserer Industriepartner“, so dm.

Foto: dm
„Unser FASCÍNO-Industriepartner unterstützt eine Suppenküche in Italien, die nährreiche Mahlzeiten für Bedürftige zur Verfügung stellt. Sonia (rechts im Bild) und ihre ehrenamtlichen Kolleginnen bereiten die Gerichte mit viel Hingabe zu: „Für mich ist es wichtig, dass das Essen, welches wir zubereiten gut ist – als würden wir es für unsere eigene Familie kochen! Außerdem peppe ich die Gerichte gerne mit einer Prise Fantasie auf .“ Artikel der dm Webseite
Die Produktion findet in Italien statt und diese werden handverpackt!
Der Garn der Strumpfhose stammt aus Recyclingmaterial.
So sind nicht nur die Mitarbeiter zufrieden, sondern auch die Umwelt.
TOLL! Mehr davon!

WORLD RECYCLE WEEK 2016 H&M – Der Umwelt zuliebe

Mit guter Absicht aussortieren, – dabei ist es völlig egal ob Löcher in der Hose sind, das Hemd zerrissen ist oder ein altes Bettlacken seinen Dienst getan hat.

Bei der WORLD RECYCLE WEEK H&M kommt einiges zusammen.

Vom 18. – 24. April 2016 wird in den H&M Geschäften fleißig gesammelt.

Du kannst deine aussortieren Sachen dort in einen Behälter einwerfen. Diese Sachen gehen dann in ein Sammelwerk und werden dort sortiert. Gut erhaltene Kleidung geht in SECOND HAND und zu stark abgenutzte wird als Putzlappen, Flickenteppich und mehr weiterverarbeitet. Weitere wird sogar als Isolierung oder Polsterung von Autositzen genutzt. Alles was übrig bleibt wird in neue Energie umgewandelt!

P1040391

Aus Alt mach Neu. Die WORLD RECYCLE WEEK bei H&M macht`s möglich!

WEITERGETRAGEN, WIEDERVERWENDET oder RECYCELT

Künstler und Influencer wie M.I.A.  oder ein chinesischer Superstar, haben bei der Gründung mitgewirkt.

DER UMWELT ZULIEBE!