KLIMA – KONFERENZ 2015 – Globale Erwärmung & Smog in CHINA

Die KLIMAKONFERENZ 2015 hat in Paris stattgefunden.

Angela Merkel trat sehr entschlossen auf und betonte „lassen Sie uns alles tun, sie nicht zu enttäuschen“. Gemeint waren die großen Erwartungen der Bevölkerung, denn das Klima ist schon seit Jahren auf dem Weg sich drastisch zu verändern. Stürme, Regen, Feuer und Trockenperioden sind nur ein kleiner Anteil, der auf lange Zeit zu einer globalen Katastrophe führen wird.

Ziel war ein globales Klimaabkommen zu schließen und die größten Klimaschädiger China und die vereinigten Staaten ins Boot zu holen. China hat vor die Emissionen im laufe des kommenden Jahres zu drosseln und 20% des Bedarfs an Energie soll aus erneuerbaren Energien kommen. Die USA bekennt sich zum massiven Verbrauch von Treibhausgasen und will bis 2025 diesen bis zu 28% senken. Europa bis 2030 um 40% gegenüber dem Jahr 1990.

Die Überprüfung der Klimaschutzziele soll alle 5 Jahre erfolgen.

IMG_6145

In der Nähe des Emscher-Parks. NRW

In Peking, China, herrscht zur Zeit noch mehr SMOG in der Luft als bisher schon vorhanden war. Der Grenzwert der Weltgesundheitsorganisation wurde um mehr als das zwanzigfache überschritten! 22 Millionen Pekinger wurden angewiesen, ihre Häuser vorerst nicht zu verlassen!

Eine Lösung auf Dauer? – Wohl kaum.

Advertisements

Eine Antwort zu “KLIMA – KONFERENZ 2015 – Globale Erwärmung & Smog in CHINA

  1. Klimaabkommen mit China sind sicherlich wichtig, aber genauso wichtig ist ein neues Umweltbewusstsein in der Bevölkerung. Aus meiner Erfahrung ist dieses in Asien nur unzureichend vorhanden. Bewohner aus Städten wie Peking fordern von der Regierung endlich zu handeln, werfen aber selbst die Batterie in den Hausmüll – nur als Beispiel
    Ich war schon oft in Korea. Dort hat es im Winter bis zu -15 und im Sommer bis 35 Grad. Und alle Häuser sind ungedämmt. Es gibt dafür nicht einmal einen Markt dafür! Wenn man Koreaner daraud anspricht, meinen sie nur, dass es ein Problem ist. Aber hier ist Korea und nicht Europa und deshalb keiner Reaktion und Antwort wert…
    Das Problem in China und auch anderen Ländern ist, dass die Umweltbelastung vom Großteil der Bevölkerung in Kauf genommen wird. Bei uns und unserer Einstellung zur Umwelt undenkbar!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s